01
Jun
09

Pulsschläge – 14 –

Eine umgestürzte Tanne erschwert zusätzlich das Vorwärtskommen.
Die Spitze der Tanne bewegt sich und als sie genauer hinsieht, erblickt sie zwei kopulierende Ratten, die sich einen Weg durch grüne Nadeln bahnen. Nun muss erwähnt werden, dass Frau Christine Tochterhagen erst kürzlich eine mehr als unangenehme Begegnung mit gerade eben diesen Tieren hinter sich gebracht hatte. Nicht verwunderlich also, dass sie versteinert, als sie zwei besonders ausgeprägte, riesige Tiere erblickt. Zu allem Überfluss starren vier rote Augen in Christines Gesicht, während die dazugehörigen Körper weiter der Vermehrung nachgehen. Ratten sind ca. vierundzwanzig Tage schwanger. Danach werfen sie acht bis zwölf Rattenwelpen, die nach vier bis sechs Wochen geschlechtsreif sind. Fände sie also keinen Weg aus dem Dickicht, wäre sie binnen kürzester Zeit von Ratten umzingelt.
Ihre Panik verstärkt sich. Gern hätte sie den Vogel begraben, hätte ihn in das Waldstück gebracht. Sie kann ihn doch nicht einfach so liegen lassen. Doch da waren die Ratten. Wann würden sie sich ans Tageslicht kopulieren? Christine läuft weiter, findet eine passende Stelle und begräbt den Vogel. Sie verspürt wenig Lust, wieder in die Nähe von Manfred zu gelangen. Ihre Schritte sind schleppend, als sie den Wald verlässt. Schon von weitem sieht sie Manfreds kahl werdenden Kopf, der aus dem Fenster hängt. Entweder er isst, oder er beobachtet seine Umwelt. Noch immer ist seine schwammige Gestalt im Unterhemd. Was würde geschehen, stürzte Manfred einfach so aus dem Fenster eines zwölfstöckigen Wohnblocks? Würde er es überleben? Er läge auf dem Boden, das Unterhemd blutig und sicher wäre er tot. Tot wie der Vogel, den sie eben beerdigte.
Christine malt sich Manfreds Begräbnis aus und währenddessen biegt der Leichenwagen in die Straße ein.
Ebold, der Fahrer, winkt ihr wie immer freundlich zu. Stets ist er gut gelaunt, trotz der toten Fracht, die hinter seinem Rücken liegt. Würde es eigentlich auffallen, wenn er zu der transportierenden Leiche eine Leiche zusätzlich deponieren würde? Natürlich müsste es eine Feuerbestattung sein, zu der er seine Fracht bringt. Aber auch das ist heutzutage nicht mehr ganz so einfach. Hörte sie nicht neulich erst von einer Frau, die wochenlang im Kühlhaus lag, bevor sie bestattet wurde? Frau Christine Tochterhagen allerdings ist sich sicher, dass auch Manfred einmal von Ebold transportiert wird.

– Fortsetzung folgt –


0 Responses to “Pulsschläge – 14 –”



  1. Schreibe einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


Heike Hultsch auf amazon

Dekorative Betonkunst

Rahmungen, Leinwände etc. online bestellen

FineArt America

Das Kalenderhaus – online Bestellung

Posterlounge

Um neue Beiträge per E-Mail zu erhalten, hier die E-Mail-Adresse eingeben.

Schließe dich 273 Followern an

Juni 2009
M D M D F S S
« Mai   Jul »
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
2930  
counter for wordpress Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de

Blog Stats

  • 422,776 hits

Archive


%d Bloggern gefällt das: