06
Sep
09

Bangkok – 9 –

Da war er also. Der letzte Morgen im Hotel. Der letzte Tag in Bangkok. Glücklicherweise durften wir unsere Hotelzimmer bis abends belegen, so dass wir noch den ganzen Tag zur Verfügung hatten.
Also nahmen wir ein Boot und verbrachten den Tag auf dem Fluss.

Je weiter man stadtauswärts unterwegs ist, umso dichter werden die Wasserpflanzen und erschweren die Bootsfahrt.

.

.


.

.


.

.

Man begegnet an den verschiedensten Anlegestellen vielen Mönchen. S. unterhielt sich sehr angeregt mit einem von ihnen und mich würde es nicht wundern, wenn S. bald Besuch erhält.

.

.

.

.

Natürlich ging es nicht ohne Hunde, schließlich vermisste ich Attila ziemlich.

.

.


.

.

Gegen Abend waren wir zurück im Hotel und nach der erfrischenden Dusche wurden wir auch bereits abgeholt und zum Flughafen gebracht.

.

.


.

.

Tja. Was soll ich sagen.
Eine tolle Reise, ein Abenteuer, das ich für immer in meiner Erinnerung bewahren werde.
Hab vielen Dank, lieber S.!

Auch wenn viele Fragen offen bleiben. Beispielsweise die, wo sich die Kinder im Alter von der Geburt bis zur Einschulung aufhalten. Nicht eines sahen wir in Bangkok. Kein Kinderwagen, keine Eltern mit Kindern. Wo sind die Kinder?
Und die alten Menschen? Auch diese findet man nicht in den S-Bahnen oder in Kaufhäusern. Beaufsichtigen die alten Menschen die Kinder, während die Altersgruppen 25 bis ca. 45 arbeiten gehen?
(Nachtrag: –> ab ca. 46 Jahren ist man selbstverständlich noch kein „alter Mensch“, mir fiel nur auf, dass sich die oben aufgeführten Altersgruppen in Bangkok „bewegen“)


16 Responses to “Bangkok – 9 –”


  1. 6. September 2009 um 05:51

    Guten Morgen liebe Heike,
    schade, scheinbar endet dein Reisebericht für uns hier. Vielen Dank, daß wir an deinen Gedanken teilhaben durften. Du hast mir über einige Tage das Gefühl gegeben, mit dir in Bangkok zu sein und viele Erlebnisse, mit dir zu teilen. Nur die Fotos mit den Mönchen vermisse ich, aber man kann nicht alles haben.
    Apropos, ab ca. 46 gehört man doch noch nicht zu den alten Menschen, aber mich würde auch interessieren, wo die Kinder und alte Menschen sind.
    Dankbare Grüße und einen schönen Sonntag
    wünscht dir deine
    🙂
    Bärbel

  2. 6. September 2009 um 08:48

    Liebe Bärbel, guten Morgen.
    Bitte bitte! Ich meinte auch nicht, dass man ab 46 zu den alten Menschen gehört!! Also nicht meiner Meinung nach. In Bangkok habe ich jedoch wirklich die Beobachtung gemacht, dass nur „junge Menschen“ unterwegs sind. Ist man ab ca. 46 also bereits „abgeschrieben“?? Dürfen sie nicht mehr arbeiten gehen? Besuchen die Kinder in Bangkok keine Kindereinrichtungen?

    Ich betone nochmals, das war nicht irgendwie abwertend oder böse gemeint!!
    !

    Ich danke dir, liebe Bärbel. Für dein Interesse. Und weil du immer wieder hier her findest.🙂

    Ganz lieben Gruß
    deine Heike

  3. 3 brigitte
    6. September 2009 um 11:41

    Guten Tag meine liebe Heike ,
    jetzt wo du es geschrieben hast ,ist es mir auch aufgefallen *schäm*

    Genau…. Wo sind die Kinder ? Weiß Herr S das nicht ? Ich frage das nur ,weil Herr S doch schon ein paar mal dort war .

    Irgendwann geht alles Schöne zu Ende, auch deine Berichterstattung😦 Aber ich weiß auch aus eigener Erfahrung ,langweilig wird es auf deinem Blog nie !

    P.S.
    Ich frage mich gerade …. wo wäre ich denn dort mit meinen 61 Jahren ? :-))

    Ich wünsche dir noch einen wunderschönen Sonntag meine liebe Heike .

    Mit ganz lieben Grüßen und bis bald wieder
    Brigitte

  4. 6. September 2009 um 12:08

    Liebe Heike,
    ich fand das auch nicht abwertend oder böse gemeint, ich wollte doch nur mal wissen…..*g*
    Ich komme gerne zu deinem Blog und werde auch weiterhin deine Seite regelmäßig besuchen.
    Liebe Grüße
    🙂
    deine Bärbel

  5. 6. September 2009 um 12:46

    Guten Tag, meine liebe Brigitte und danke!
    Auch Herrn S. ist es nicht bekannt, wir sind also ratlos. Ich glaube, ich muss da mal ernsthaft googeln …

    Du mit deinen 61 Jahren! Du gehst doch glatt für 40 durch. Höchstens.🙂

    Auch dir einen wunderschönen Sonntag und bis bald,
    Heike

  6. 6. September 2009 um 12:48

    Meine liebe Bärbel, ich glaube ja, auch du bist gefühlte (höchstens!!) vierzig Jahre. Insofern ist es für dich ja eigentlich auch nicht relevant.🙂 Aber ich google natürlich trotzdem. Wenn ich heute Abend dazu komme. Vielleicht bekommst du das ja auch eher raus?🙂

    Liebe Grüße und danke!!
    Heike

  7. 7 schanzenbach
    6. September 2009 um 13:20

    da bin ich froh, dass ich nicht in Bangkok lebe. Mich würde man ja glatt wegsperren und vielleicht dürfte ich dann nicht mal durchs Internet serven, um Bangkok-Berichte – wie deinen – zu lesen. Aber als Besucher hoffe ich auf eine Ausnahmegenehmigung.
    Spass beiseite, das ist wirklich komisch. Da mach ich mir schon so meine Gedanken. Aber vielleicht hast du die angesprochene Altersgruppe einfach übersehen? Vielleicht halten die sich nicht da auf, wo Touristen, also Fremde …
    Um diese Frage zu klären, sollte ich wirklich mal … aber natürlich sicherheitshalber nur, wenn ich eine Strassenbenutzungsausnahmegenehmigung erhalte🙂

  8. 6. September 2009 um 15:15

    Liebe Heike,
    ich habe versucht zu recherchieren, warum du so wenig alte Leute und Kinder gesehen hast.
    Keine leichte Sache.
    Das einzige , was ich bis jetz in einem ausländischen Blog gefunden habe: Bangkok hat viele verschiedene Centren, die Bevölkerung dort ist zu 50% unter 30 Jahre(gut beobachtet also). Ältere Bangkok-Bewohner leben hauptsächlich in getrennten Privathäusern in High-Density-Viertel, Dusit und Bangkapi. Wenn Bangkok also viele Citys hat, weden die alten Leute da wohl auch einkaufen. Über Kinder habe ich leider noch nichts erfahren. Da Bangkok so vielfältig ist, wird es schwierig sein, schnell etwas über diese Menschen zu erfahren. Laut diesem Journalisten, kennt man die Stadt und die Lebensart noch nicht, wenn man mehrere Jahre dort gelebt hat.
    Leider konnte ich dir nicht viel weiter helfen. Ich glaube, du warst nur zur falschen Zeit am falschen Ort.😉
    Liebe Grüße
    Deine Bärbel🙂

  9. 7. September 2009 um 12:41

    Einen tollen Reisebericht hast du uns da geschenkt. War ja schon fast, als wäre man dabei🙂

  10. 8. September 2009 um 22:34

    Ich glaube, in Thailand gibt es fast ausschließlich Ganztagsschulen und viele Kindertagesstätten. Das würde zumindest das Fehlen von Kindern untertags erklären. Ansonsten… Hm!… Ich hoffe jetzt nicht, daß man dort ab einem bestimmten Alter den berühmten Grünen Keks „Soylent Green“ zu knabbern bekommt…😉
    Bitte, bitte, mach möglichst bald wieder eine Reise! Es hat so viel Freude gemacht, deine Berichte über Bangkok zu verfolgen!
    Liebe Grüße!

  11. 15. September 2009 um 12:12

    Da hast du ja ganz tolle Fotos mitgebracht.🙂 Ich häng mit meinen ja noch beträchtlich hinterher, aber ich komm zu nix hier, seitdem ich nen Freund hab.^^

  12. 15. September 2009 um 14:42

    Wie? Was? Liebe Gunny, was hast du? WO? Wer? Ich war doch erst auf deinem Blog und anstandshalber verlasse ich diesen immer gleich, wenn ich „geschützt“ lese. Mist! Ich hätte doch nach der geheimen PasswortVerschlüsselungsSache fragen sollen!🙂

    Ich freue mich für dich! Also mit dem Freund! Alles Liebe euch!!

  13. 14. Januar 2010 um 08:58

    Ein wunderbarer Reisebericht mit grandiosen Fotos! Das weckt Erinnerungen… Und du hast tatsächlich die Schlangenträger am Flughafen fotografiert, was ich nicht geschafft habe🙂 Ich habe sie entdeckt, als ich auf der Durchreise von Australien war. Da wurde der Flughafen gerade umgebaut, ich musste dort komplett aus- und wieder einchecken, hatte ewig viel Gepäck und es gab keine Gepäckwagen… Hab mich dann noch total verfranst und plötzlich standen sie vor mir. Leider konnte ich nur einen gedanklichen Eindruck mitnehmen… Bei meiner Thailandreise haben sie sich dann vor mir versteckt😉
    Alles Liebe,
    Sunny

    • 14. Januar 2010 um 19:38

      Danke liebe Sunny. Es ist toll, dass du auch all das gesehen hast! Es gab ja auch so viel zu schauen! Und irgendwann muss ich da sowieso nochmal hin! Mich packt gerade mächtig das Fernweh!🙂
      Liebe Grüße!

  14. 19. Juli 2010 um 19:01

    habe hier ploetzlich Bangkok gelesen und natuerlich reingeschaut. Ich war selber vor vielen Jahren in Bangkok und viel und oefter in Chiang Mai. Da sieht man Menschen allen Alters, ganz junge und Babys bis ganz Alte. Vielleicht werden die von Bangkok nach Chiang Mai geschickt? Mir hat dein Artikel gut gefallen.

    • 19. Juli 2010 um 19:54

      Liebe Vivi, herzlich Willkommen hier und danke für deinen Kommentar!🙂
      Das ist ein interessanter Hinweis, da werde ich dann gleich mal ein wenig über Chiang Mai recherchieren. Ich war leider zu kurz in Bangkok, würde aber gern nochmals dahin reisen.

      Dir einen wunderschönen Abend und liebe Grüße!🙂


Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


Heike Hultsch auf amazon

Dekorative Betonkunst

Rahmungen, Leinwände etc. online bestellen

FineArt America

Das Kalenderhaus – online Bestellung

Posterlounge

Um neue Beiträge per E-Mail zu erhalten, hier die E-Mail-Adresse eingeben.

Schließe dich 273 Followern an

September 2009
M D M D F S S
« Aug   Okt »
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
282930  
counter for wordpress Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de

Blog Stats

  • 422,776 hits

Archive


%d Bloggern gefällt das: