20
Apr
10

Heinz Kahlau. Ein Gedicht.

Tagesbeginn

So gibt es viele Zärtlichkeiten
zwischen uns:
Ich füll dein Glas,
du wärmst mein Handtuch an,
ich schneid dein Brot,
du suchst nach meiner Brille.
So machen wir uns
füreinander wach,
bevor wir jeder an die Arbeit gehn.


14 Responses to “Heinz Kahlau. Ein Gedicht.”


  1. 20. April 2010 um 08:44

    *seufz* jaaaaaa, das ist Liebe… Und das Foto so schön dazu…
    GLG Sunny

  2. 20. April 2010 um 09:28

    Nichtselbstverständliche Kleinigkeiten…

  3. 20. April 2010 um 14:03

    Auch ich sag: schön!

  4. 20. April 2010 um 14:48

    Und das sind die wunderschönen kleinen Zärtlichkeiten und Aufmerksamkeiten, die auf lange Sicht in einer Beziehung Bestand und Gewicht haben… *Seufz*
    Herzliche Grüße!

  5. 20. April 2010 um 20:22

    Och, das ist aber schööön… Genau, da zeufze ich auch!

  6. 13 Brigitte
    27. April 2010 um 17:23

    Ich auch ! *seufz*

    So sollte es sein !

    So einfach kann alles sein ……….wenn die Chemie stimmt .

    Grüsse dich von Herzen meine liebe Heike .


Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


Heike Hultsch auf amazon

Dekorative Betonkunst

Rahmungen, Leinwände etc. online bestellen

FineArt America

Das Kalenderhaus – online Bestellung

Posterlounge

Um neue Beiträge per E-Mail zu erhalten, hier die E-Mail-Adresse eingeben.

Schließe dich 273 Followern an

April 2010
M D M D F S S
« Mrz   Mai »
 1234
567891011
12131415161718
19202122232425
2627282930  
counter for wordpress Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de

Blog Stats

  • 422,776 hits

Archive


%d Bloggern gefällt das: