28
Jun
10

Fünfzehn Minuten im Damenzimmer

Renee
hat das Projekt

15 Minuten Challenge

ins Leben gerufen. Ein tolles Projekt.

Den vergangenen Sonntag verbrachte ich bei meiner Ma. Nach dem Mittagessen zogen wir uns ins sogenannte Damenzimmer zurück. Und dort gab es natürlich allerlei wunderbare Dinge zu fotografieren.

Detail vom alten Schrank:

.

Blick in den Schrank, wer auf dem Foto wird wohl mein Töchterchen (also meine Tochter Christin, nicht die Tochter meiner Mutter also ich) sein?
🙂

.


Detail einer Kaminvase:

.


Röslein rot, ein Detail des Kaffeeservice:

.

Großmutters geliebte Wanduhr:

.

Detail eines Bilderrahmens, besser gesagt: eines Tabletts, das zum Bild „umfunktioniert“ an der Wand hängt:

.

Übrigens plane ich die nächste 15 Minuten Challenge in der Garage meines Vaters. Größer können nämlich die Gegensätze nicht sein. Dass er sich in dem Chaos noch zurechtfindet …
🙂


24 Responses to “Fünfzehn Minuten im Damenzimmer”


  1. 28. Juni 2010 um 08:36

    da ich dich nicht kenne, kann ich leider auch keine rückschlüsse auf ähnlichkeiten ziehen😦. aber die fotos aus dem damenzimmer gefallen mir sehr gut. besonders die wanduhr mit dem pendel.

    ich kenne auch garagensortiere, die jede schraube und mutter nach größe sortieren. chaos liegt mi mehr, verwahrlosung weniger. ich bin auf die nächsten bilder gespannt.

    einen schönen tag, liebe heike!

    • 28. Juni 2010 um 20:06

      Danke liebe Frau W., die Wanduhr hat einen wunderbaren Klang, ich liebe es dort einfach nur zu sitzen und sie zu hören.

      Lieben Dank und dir einen wunderschönen Abend!
      Herzliche Grüße!🙂

  2. 28. Juni 2010 um 11:08

    Das sieht aber wirklich edel und gediegen aus in eurem Damenzimmer! Und ich tippe jetzt ganz einfach mal, dass du auf dem Foto die zweite von rechts bist.😉
    Liebe Grüße! Wünsche dir einen guten und schönen Wochenstart!🙂

    • 28. Juni 2010 um 20:05

      Danke liebe Margot und nein, mein Töchterchen ist NICHT das zweite Mädchen von rechts.
      Es sei denn du schaust von der anderen Seite auf den Rechner.🙂

      Hab einen schönen Abend, ganz liebe Grüße!

  3. 28. Juni 2010 um 12:31

    Schick, schick! Das gefällt mir. (Bei mir heißt „mein“ Zimmer übrigens Frauenzimmer, aber das ist auch nicht so edel:mrgreen: )

    • 28. Juni 2010 um 20:03

      Danke Ruthie. Frauenzimmer ist ja auch schön und irgendwie auch passend, für die Frauenzimmer im Frauenzimmer.🙂

      • 28. Juni 2010 um 21:11

        Also die zweite von links? Die schaut sehr süß und lustig aus!!!

        • 28. Juni 2010 um 21:15

          Richtig kombiniert!🙂
          Ja, Christin war und ist auch heute noch sehr süß und lustig. Wenn wir zwei Weiber (alternativ auch drei, in Mutters Damenzimmer *g*) einen Lachanfall bekommen, müssen wir echt aufpassen, dass nicht die Wanduhr auf uns fällt oder das gute Porzellan kaputt geht.
          *g*

          Danke, Ruthie, und ich wünsche eine gute Nacht. Mein Bett schreit schon ganz laut nach mir!

          • 28. Juni 2010 um 21:49

            Ach, ich glaub, ich muss Euch mal kennen lernen! Wie alt ist Töchterlein denn?

            Ich wünsche Dir eine gaaanz gute Nacht!

            • 29. Juni 2010 um 05:13

              Guten Morgen liebe Ruthie.🙂
              Töchterchen ist 22 Jahre und ja, das wäre toll! Sie wohnt und arbeitet in München, wir zwei sehen uns auch nicht mehr allzu oft.

              Ich wünsche dir einen schönen Tag, liebe Grüße!

  4. 11 das töchterchen
    28. Juni 2010 um 13:40

    ich weiß es🙂 wäre ja auch schlimm wenn nicht *lach* oh je die 2. von rechts ^^ arme mutti *g*

  5. 28. Juni 2010 um 18:13

    klasse Bilder, schöne 15-Minuten-Bilder!

  6. 28. Juni 2010 um 20:13

    Deine Frau Mama hat aber ein wirklich feines Damenzimmer – sieht fast aus, als wärs auf einem Schloss! Ist sicher schön, da hinzukommen und in alten Erinnerungen zu kramen.
    Deine Fotos strahlen eine wohltuende Ruhe aus.

    • 28. Juni 2010 um 20:18

      Wie schön, dich wieder zu lesen.
      Danke für den schönen, zutreffenden Kommentar!🙂
      (Ein Schloss ist es nicht, aber ich finde es in diesem Zimmer wunderbar altmodisch und wohltuend. Als wäre die Zeit stehengeblieben.)
      Liebe Grüße und hab einen schönen Abend!
      Heike.

  7. 28. Juni 2010 um 20:28

    ich habe auch so ein Zimmer, das heißt Studio😉 *kicher* aber das Damenzimmer ist wirklich sehr fein und elegant, deine Serie weckt in mir den Wunsch dort Kaffee zu trinken und Kekse zu knabbern😉
    sehr schön😉
    danke.

    • 28. Juni 2010 um 20:40

      Liebe Renee, es würde dir dort sicher gefallen, denn es geht ungezwungen zu. Man muss auch nicht allzusehr auf die Etikette achten, denn ich hatte bspw. legere „Hundeklamotten“ an, als ich auf dem vornehmen Sofa saß. Zu meinen Füßen auf dem Boden lag der Hund.
      Nur aufs gute Porzellan achtet meine Ma natürlich.🙂

      Danke für den schönen Kommentar,
      hab einen angenehmen Abend und liebe Grüße.

  8. 23 fudelchen
    28. Juni 2010 um 21:49

    Die Bilder gefallen mir auch, schöne Einzelstücke fotografiert😉


Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


Heike Hultsch auf amazon

Dekorative Betonkunst

Rahmungen, Leinwände etc. online bestellen

FineArt America

Das Kalenderhaus – online Bestellung

Posterlounge

Um neue Beiträge per E-Mail zu erhalten, hier die E-Mail-Adresse eingeben.

Schließe dich 274 Followern an

Juni 2010
M D M D F S S
« Mai   Jul »
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
282930  
counter for wordpress Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de

Blog Stats

  • 422,928 hits

Archive

Top-Beiträge


%d Bloggern gefällt das: