08
Feb
11

cam underfoot – der Schrei

 

 


50 Responses to “cam underfoot – der Schrei”


  1. 8. Februar 2011 um 06:03

    Ja, nicht wahr?🙂
    Ich habe auch gleich wieder Fernweh bekommen.

  2. 2 Vivi
    8. Februar 2011 um 06:13

    den Schrei habe ich bis hierher zu mir hoeren koennen, super Aufnahme. Habe einen schoenen Tag

  3. 8. Februar 2011 um 06:58

    Den habe ich schon mal bei dir gesehen oder? Irgendwie ist das Bild haften geblieben.

    Hab einen schönen Tag liebe Heike & viele Grüße an dich,

    Emily

    • 8. Februar 2011 um 07:40

      Guten Morgen liebe Emily.
      Vielen Dank!

      Ja, das Foto hatte ich entweder hier oder auf dem Fotoblog schon einmal. Da ich derzeit nur in der Schokoküche stehe (ich glaube, ich muss wirklich mal einen Suchtberater aufsuchen), muss ich mich im Archiv bedienen.🙂

      Hab einen schönen Tag, alles Liebe!!
      Heike

  4. 8. Februar 2011 um 08:26

    Ein tolles Bild! Irgendwie auch total gruselig.
    Liebe Grüße
    Nimue

    • 8. Februar 2011 um 08:30

      Danke liebe Nimue.
      Als ich den Fisch so liegen sah, wusste ich auch gleich, dass ich den so und nicht anders „haben möchte“.🙂

      Hab einen schönen Tag,
      liebe Grüße!
      Heike

  5. 8. Februar 2011 um 08:28

    Schaurig schön…Weiss man denn schon, wer es war ?😉
    LG Tina

  6. 8. Februar 2011 um 08:56

    Ein tolles Foto! Aber Sünde um den Fisch, wie gemein, ihn so liegen zu lassen…😦 ich hoffe, er kam schnell wieder ins Wasser oder wurde fachgerecht geschlachtet…

  7. 8. Februar 2011 um 09:22

    Wahnsinns-Foto, das wirkt ja direkt ansteckend (wie Gähnen)🙂
    Schönen Dienstag und lieben Gruss-moni

  8. 8. Februar 2011 um 09:32

    makaber, aber ein superbild! wow! ich bin begeistert! ich mag solche bilder sehr!
    (was sagt das nun wieder über micht aus?…)

  9. 8. Februar 2011 um 09:47

    Ich kann nur sagen: „fast zur richtigen Zeit, am richtigen Ort.“ Aber nur fast. Der arme Fisch – tolles Foto

    Sonnige Grüße,
    Monika

  10. 8. Februar 2011 um 11:23

    Makaber – aber hervorragend! Tolles Foto!
    Liebe Grüße!

  11. 8. Februar 2011 um 11:46

    tolles Foto, das muß man sagen, wie ich so aus deiner Antwort zu Gzi rauslese, war wohl schon tot

  12. 8. Februar 2011 um 11:54

    Underfoot gruselig. Aber ein phantastisches Bild.

  13. 8. Februar 2011 um 13:13

    Hui, da war bei mir jetzt ganz langes Rätselraten angesagt. Mein Bildschirm wird nämlich gerade ganz schlimm von der Sonne angestrahlt, was mich einerseits freut (weil ja die Sonne so schönt), andrerseits Bilder mit unbekanntem Inhalt sehr kryptisch für mich macht.😉
    Jetzt, wo ich’s endlich herausgefunden habe, kann ich aber mit ruhigem Gewissen sagen: Gefällt mir supergut!!!😀
    Viele liebe Grüße, Martina

  14. 29 fudelchen
    8. Februar 2011 um 14:33

    Das Foto ist wirklich sehr schön, aber mich gruselts gerade, so als würde ich einen Hilfeschrei hören😕

  15. 8. Februar 2011 um 17:07

    *greulich, genial *grins*
    Und es gefällt mir besser als das Gemälde😉
    Mal herzliche Grüße hier lass, Barbara

  16. 33 Lebensumbau
    8. Februar 2011 um 17:20

    … tolles Foto, aber irgendwie auch ein bisschen bedrückend😦.

  17. 8. Februar 2011 um 20:02

    Sehr gutes Foto! Aber mal ehrlich; kaum aus dem Wasser und schon das Maul aufreißen. Normalerweise gehört sich das doch erst dann, wenn man von den Bäumen aus dem Urwald gekrochen kommt. (GRINS)
    LG Phylax

  18. 8. Februar 2011 um 20:09

    Oh Mann….was für ein tolles und beeindruckendes Foto! Eine düstere Atmosphäre, so dass es fast gruselt. Klasse!
    LG von Rosie

  19. 8. Februar 2011 um 20:19

    Konnte man den denn nicht mehr ins Wasser schieben???? der arme Fisch – das schaut wirklich zum gruseln aus.

    Andererseits auch wieder sehr beeindruckend!!

    LG Kerstin

  20. 8. Februar 2011 um 23:37

    Ein Klasse Foto lieb Heike,
    auch wenn der Fisch nicht
    mehr zu retten war.
    Vieleicht ist er schnell gestorben…*hoff*

    Liebe Grüsse
    und eine Gute Nacht..
    Elke

  21. 9. Februar 2011 um 00:14

    Mein Freund, der Fisch ist tot. Na, das ist ja alles andere als romantisch.

    Kenn ich den Fisch von irgend woher?

    Hab einen schönen Tag.
    Liebe Grüße aus dem Norden.
    Claudia

  22. 9. Februar 2011 um 16:05

    Hi,

    Genialer Titel zum Foto. – Vielen Dank für den schönen Lacher.

    LG Daniel

  23. 49 Frau Kunterbunt
    15. Februar 2011 um 10:23

    Oh das ist ja ein sehr interessantes Foto🙂 SUPER !
    VLG Frau Kunterbunt


Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


Heike Hultsch auf amazon

Dekorative Betonkunst

Rahmungen, Leinwände etc. online bestellen

FineArt America

Das Kalenderhaus – online Bestellung

Posterlounge

Um neue Beiträge per E-Mail zu erhalten, hier die E-Mail-Adresse eingeben.

Schließe dich 273 Followern an

Februar 2011
M D M D F S S
« Dez   Mrz »
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28  
counter for wordpress Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de

Blog Stats

  • 422,776 hits

Archive


%d Bloggern gefällt das: