02
Jan
12

Die Treppe

.

 

Langsam, Schritt für Schritt die Treppe weiter hinauf! Wahrlich, die Welt bietet nicht solch ein Übermaß von Genüssen, daß man sie in Sprüngen überfliegen dürfte. Und ist nicht jede Stufe, die man augenblicklich aufwärtssteigend betritt, ein Glück? Und ist nicht der Treppenabsatz, auf dem man einen Moment stillhält, und sich nochmals faßt, eine Seligkeit?
Wilhelm Raabe

deutscher Schriftsteller (1831 – 1910)

Advertisements

34 Responses to “Die Treppe”


  1. 2. Januar 2012 um 20:57

    Am schönsten finde ich die weit geöffnete Tür und das Licht am oberen Ende der Treppe. 😉 Da lohnt sich doch der Aufstieg, mag er auch noch so mühsam sein. 😉

    • 3. Januar 2012 um 08:16

      Danke liebe Margot, ja, diese Treppe hat es mir sowieso angetan. Schon bei meinem ersten Besuch im Museum Gunzenhauser vor Jahren.
      🙂

      Liebe Grüße
      Heike

  2. 2. Januar 2012 um 21:31

    Manchmal sieht man nicht so weit, wie hier, hinauf,
    manchmal fällt jede einzelne Stufe schwer und noch schwerer,
    machmal jedoch schafft man drei Stockwerke
    mühelos im Nu und in großen Sprüngen….

    Sehr tiefsinnig, Dein Bild und das Zitat dazu!

  3. 2. Januar 2012 um 22:22

    Diese Treppe muss endlich auch mal noch erklimmen. Mal sehen; vielleicht bei der nächsten kinderfreien Gelegenheit.

  4. 2. Januar 2012 um 23:06

    Ein tolles symbolträchtiges Bild – wunderbar.

    • 3. Januar 2012 um 08:19

      Danke liebe Ute! Es kippt ein wenig nach rechts (oder links?), das Foto, das stört mich schon, aber es war gar nicht so einfach, da zu hocken und es gerade hinzubekommen. Ich freue mich wirklich auf meine neue Kamera, die hat eine automatisch „eingebaute“ Wasserwaage.
      🙂
      Doch du hast recht, es kommt ja auf die Symbolik an.
      Liebe Grüße!
      Heike

  5. 2. Januar 2012 um 23:11

    Stairway to Heaven?

    Ich würde jedenfalls schnaufen wie ein Nilpferd 😉

    • 3. Januar 2012 um 08:20

      Hallo liebe Ruthie, erst einmal noch herzliche Neujahrsgrüße!!
      🙂
      Die haben dort auch einen Lift. Also keinen Treppenlift, sondern einen Fahrstuhl.
      🙂

      Liebe Grüße.

      • 3. Januar 2012 um 21:58

        Och, so’n Treppenlift ist doch auch schick? :mrgreen:

        • 4. Januar 2012 um 08:28

          Ach was, den brauchst du noch nicht, du hast soviel jugendlichen Eifer (ich erinnere daran, mit welchem Elan du meine Wohnung „erklommen“ hast, ok ok, wir saßen dann zwar auf der untersten Stufe zur oberen Etage, aber nur, weil wir uns verquatschten), was willst du mit einem Treppenlift!
          🙂

  6. 2. Januar 2012 um 23:51

    Treppen gehe ich sehr gern hinauf, immer wieder.
    Diese ist eine besonders Schöne, in Licht getaucht, am Ende die offene Tür.
    Schritt für Schritt, Stufe für Stufe in eine andere Welt, zu einem neuen Ziel.
    Ich wünsche dir, dass du sie schaffst, neues dahinter entdecken kannst für dich, das dir guttut.
    Liebe Grüße zu dir ♥
    deine Bärbel

    • 3. Januar 2012 um 08:22

      Danke liebe Bärbel,

      ich hoffe auch, dass ich sie gut bewältigen kann, mich kein Sturm vorher umpustet, oder mir anderweitig Steine in den Aufstieg gelegt werden.
      🙂

      Auch dir alles, alles Liebe!
      Liebe Grüße
      deine Heike

  7. 2. Januar 2012 um 23:59

    Schööön! Da würde ich mich am liebsten gleich auf den Weg machen, denn da oben ist das Licht und eine Tür. Der Text passt ganz besonders gut dazu. Ja, man sollte viel öfter mal stehenbleiben, ein wenig verschnaufen und sich umschauen.
    LG von Rosie

    • 3. Januar 2012 um 08:24

      Danke liebe Rosie!
      Diese Treppe ist wirklich einladend, das Zitat passend. Und wenn man auf der Treppe steht, hat man irgendwie ein ganz merkwürdiges Gefühl.
      🙂
      Liebe Grüße an dich, alles Liebe!
      Heike

  8. 3. Januar 2012 um 11:28

    Der Weg ins Licht mit seinen vielfältigen Augenblicken – den sollte man genießen.

  9. 3. Januar 2012 um 14:31

    Oh ja eine wunderschöne Treppe.
    man bekommt das Gefühl, spannender
    Entdeckungen.

    Der Weg ins Licht ist wunderbar erlösent.

    Das Zitat so passend.

    Liebe Grüße zu dir ♥

    • 3. Januar 2012 um 18:49

      Danke liebe Elke!
      Auch für deine schöne Karte, die ich heute im Briefkasten hatte! Ich liebe echte Post!
      🙂
      Lieben Dank und dir auch herzliche Grüße!!
      Heike

  10. 4. Januar 2012 um 20:43

    Oh Mann, das könnte die Treppe sein, die ich zu bewältigen habe. Schritt für Schritt wird’s schon klappen.

    • 4. Januar 2012 um 22:27

      Ich denke, jeder von uns hat seine Treppe zu bewältigen. Mit Bedacht, Weitblick und dem Wissen um die eigene Stärke ist das zu schaffen.

    • 5. Januar 2012 um 07:09

      Lieber Angelo,
      sorry erst einmal – ich habe noch „Mailschulden“, aber meine Arbeitswoche ist gerade ziemlich anstrengend.
      Deshalb vorerst hier: – ich helfe dir rauf. Über die Stufen hinweg, die hinderlich sind. Manchmal muss man vielleicht auch einen Schritt zurückgehen, sich umschauen, überlegen, ob der gerade eben getane Schritt der Richtige war, aber letztendlich ist es so wie Wortman sagt. Die eigenen positiven Eigenschaften nicht vergessen!!
      Das wird schon!
      🙂

      Ich drück dich!!
      Liebe Grüße!

      • 6. Januar 2012 um 19:54

        Heike, da gibt es nicht’s zu entschuldigen, sprich „Mailschulden“. Du bist süß und ich finde es lieb von dir, dass du so denkst. Aber ich weiß doch auch, dass du schreibst, wenn du Zeit hast und dazu bereit bist. Denke schön an dich, besonders wenn du viel Arbeit hast. Dann nutze deine Freizeit für alles andere, nur nicht gerade für WP & Co.!
        Ich drücke dich auch mal ganz dolle, liebe Grüße, Angelo 🙂

  11. 5. Januar 2012 um 00:16

    Und genau dieses Bild in schwarz/weiß stelle ich mir interessant vor.
    Ganz liebe Grüße
    Bärbel

    • 5. Januar 2012 um 07:25

      Meine liebe Bärbel,

      ich habe es für dich mal umgewandelt. Aber ich muss ehrlich sagen, obwohl ich ein Fan von Schwarz/Weiß Fotografie bin – dieses Bild wirkt durch die Farbe rot.

      🙂

      Ganz liebe Grüße (auch an deine Familie!)
      Heike


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


Heike Hultsch auf amazon

Dekorative Betonkunst

Rahmungen, Leinwände etc. online bestellen

FineArt America

Das Kalenderhaus – online Bestellung

Posterlounge

Um neue Beiträge per E-Mail zu erhalten, hier die E-Mail-Adresse eingeben.

Schließe dich 288 Followern an

Januar 2012
M D M D F S S
« Dez   Feb »
 1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
3031  
counter for wordpress Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de

Blog Stats

  • 427,347 hits

Archive


%d Bloggern gefällt das: