Posts Tagged ‘Wiese

13
Mai
17

Morgens auf der Wiese …

20
Jan
17

Zitat zum Wochenende

fap-ballonbank

Man wird nie neues Land entdecken,
wenn man immer das Ufer im Auge behält.

(unbekannter Verfasser)

24
Okt
16

Märchenland

Ich glaube, ich habe das Fliegenpilzmärchenland gefunden.

zweieinhalb-fliegenpilze-kl

18
Jun
16

Grün

Heute Morgen, 7.30 Uhr bis eben. Man fühlt sich wirklich winzig, inmitten dieser grünen Landschaft und der Weite des Himmels.
Der eine oder andere Raubvogel hielt mich wohl für ein besonders saftiges Mäuschen/Häschen, entschied sich aber doch für eine reale Maus, die er sich noch in der Luft schmecken ließ.
Und das Reh überlegte wahrscheinlich, ob es mir Gesellschaft leisten solle.
Wenn ich solche Momente erlebe, wünsche ich mir ein besseres Objektiv. Dann jedoch muss ich mit dem Stativ Frieden schließen, das Gewicht des Objektives ist einiges schwerer. Und ich bin unflexibler damit. Also – ich bleib mal noch eine Weile bei dem normalen Standard.
🙂
Schönes Wochenende wünsche ich euch.
Raubvogel Memmendorf5 klRaubvogel Memmendorf 3 klRaubvogel Memmendorf 11 klRaubvogel Memmendorf 10 kl Raubvogel Memmendorf 8 klRaubvogel Memmendorf 6 klRaubvogel Memmendorf 1 klWolkenlandschaft Memmendorf klWolkenlandschaft Memmendorf 1 klWolkenlandschaft Memmendorf 2 klReh Memmendorf klReh Memmendorf 1 klReh Memmendorf 2 kl
16
Mai
16

Das Leben als Star zu Pfingsten 2016

… ist eindeutig sehr gut organisiert.

*

 

Inzwischen gilt es bekanntermaßen als überholt, dass man Vögel lediglich im Winter füttern darf. NABU bietet spezielle Sommer- und Winterfutter an, klar, dass ich auch im Sommer, bzw. im Frühling für den Nachwuchs etwas vorrätig habe. 🙂 Speziell Erdnussbutter mit Mehlwürmern mögen die Jungvögel. Wenn man sich den Schnabel der jungen Tiere anschaut, ist das auch verständlich, er sieht sehr weich aus, hat oftmals noch keine scharfe, harte Spitze, das weiche Futter ist angenehmer für die Vögel. Nun füttere ich aber nicht mehr täglich, sondern nur noch so wie jetzt über Pfingsten, als ich die armen Vögelchen auf der Wiese und in den Bäumen gegenüber laut schreien hörte, weil es so kalt war, dass die Regenwürmer und Käfer sich nicht blicken ließen, und die Vögel wohl jämmerlich am Hunger zugrunde gehen würden … Ich schweife ab. Ich wollte vom Leben der Stare berichten.

Sie sind gut organisiert. Zuerst setzt sich wahlweise ein erfahrener, älterer Star – oder ein Jungvogel (der wohl gerade angelernt wurde) in die Nähe des zu erwartenden Futters. Dann nimmt er sich etwas vom Futter und fliegt davon. Kurze Zeit später sitzen dann schon ca. 2 – 4 Stare auf dem Ast. Auch die sitzen und schauen und kosten vom Futter und fliegen damit weg. Danach kommt ein wahrer Vogelschwarm! Hoffentlich bekomme ich keinen Ärger mit den Nachbarn, falls doch, würde ich ihnen erläutern, dass es auch nicht prickelnd ist, wenn immer am Wochenende in der Zeit von 2.00 Uhr bis 6.00 Uhr so laut „gezockt“ wird, immer dieselben nervigen Computertöne in mein Schlafzimmer schallen – warum muss man das eigentlich so laut spielen?? – und außerdem, seitdem Stare und Buntspecht hier sind, lässt sich Anneliese (die Maus)

Anneliese 1

nur noch selten sehen, und für Nachwuchs zu sorgen, wird ihr wohl auch vergangen sein.

Ich schweife schon wieder ab.

🙂

Also, wenn dann der ganze Vogelschwarm hier gelandet ist, weiß man vor lauter Flügelschlagen gar nicht, wohin man schauen soll. Da werden die Kräfte untereinander gemessen … Und nur durch Zufall bemerkt man (und hat leider keine Zeit, eine andere Kameraeinstellung zu wählen), dass das alles nur einem Zweck dient:

dem Ablenken der Jungvogelfütterung. Die da völlig frei auf dem Geländer (2 m Entfernung von meinem geöffneten Fenster, 1 m von der Hauseingangstür) standen.

Diese Großfamilien sorgen gut für ihre Kinder. Das muss man schon sagen.

*

Ja. Schon interessant, das Leben als Star.

und:

Euch Allen einen schönen Pfingstmontag!

🙂

*

*

Nachtrag

Lieber Herr Nachbar (nein, nicht „Herr Zocker“, sondern der freundliche Mann neben mir, der eben eingezogen ist): müssen Sie mich so erschrecken?? 🙂

Da wische ich doch eben wieder mal die Vogelkacke weg, sagt er mir doch, dass ihm die Aufnahmen gefallen, er würde schon über ein Jahr ab und an mal meinen Blog besuchen und wüsste jetzt nun, wo die Fotografien immer gemacht würden …

Dankeschön an dieser Stelle, mir hatte es jetzt eben die Sprache verschlagen.

:-))

043 +++ Star044 +++ Star045 +++ Star046 +++ Star047 +++ Star 048 +++ Star005 +++ Star

007 +++ Star008++ Star FAP010+++ Star013 +++ Star014 +++ Star015+++ Star016 +++ Star017 +++ Star

018 +++ Star021 +++ Star022 +++ Star023 +++ Star024 +++ Star025 +++ Star026 +++ Star027 +++ Star028 +++ Star029 +++ Star030 +++ Star031 +++ Star032 +++ Star033 +++ Star034 +++ Star035 +++ Star036 +++ Star037 +++ Star038 +++ Star039 +++ Star040 +++ Star041 +++ Star 020 +++ Star019 +++ Star

16
Mrz
14

Frühling am Schlossteich in Chemnitz

 

11
Aug
13

Freiheit

Als ich heute morgen acht Uhr im Botanischen Garten war, traute ich meinen Augen kaum. Die Schmetterlingsschau der exotischen Falter ist ja längst beendet, aber ein besonders schlauer Falter ist doch tatsächlich stiften gegangen, und hatte es sich bei den Kürbispflanzen bequem gemacht. 
Ich wünsche ihm ein ganz langes Leben in Freiheit.

🙂

Und selbst in einer lieblich anmutenden Sommerwiese gibt es das blanke „Hauen und Stechen“.

🙂




ca. 7000 Puzzle, Leinwände, Fotografien und Kalender von Heike Hultsch auf amazon

Dekorative Betonkunst

Rahmungen, Leinwände etc. online bestellen

FineArt America

Das Kalenderhaus – online Bestellung

Posterlounge

Um neue Beiträge per E-Mail zu erhalten, hier die E-Mail-Adresse eingeben.

Schließe dich 293 Followern an

Juni 2017
M D M D F S S
« Mai    
 1234
567891011
12131415161718
19202122232425
2627282930  
counter for wordpress Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de

Blog Stats

  • 432,474 hits

Archive